Abstimmungsresultate GV2020

Die angekündigte 38. Generalversammlung vom 03. April 2020 im Restaurant Alouette in Alpnach musste infolge des Coronavirus aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Da zu diesem Zeitpunkt niemand voraussagen konnte, wie lange die aussergewöhnliche Lage andauern würde, entschied sich der Vorstand, für eine schriftliche Abstimmung der Generalversammlung 2020. Sämtliche GV – Unterlagen wurden den stimmberechtigten Aktivmitgliedern für das Studium zugesendet. Anschliessend konnten die Stimmberechtigen über die GV-Anträge schriftlich vom 21. März – 03. April 2020 abstimmen.

Die Stimmbeteiligung: 79%

Abstimmungsresultate Genehmigung Protokolle:

Sämtliche Protokolle wurden ohne Gegenstimmen angenommen.

 

Abstimmungsresultat Rechnung:

Die Rechnung sowie der Passivmitgliederbeitrag von Fr. 15.- wurde ohne Gegenstimmen angenommen.

 

Mutationen:

Petra Flück und Peter Burach wurden ohne Gegenstimmen als Aktivmitglieder aufgenommen.

Fabian van der Meer und Marco Kiser sind Aspiranten.

Beat Gasser, Roland Michel, Fredi Durrer, Martin Berchtold, Sonja de Mul und Werner Vogler haben die Aktivmitgliedschaft aufgegeben. Remo Berchtold ist in die Passivmitgliedschaft über gegangen.
Herzlichen Dank für Eure Dienste.

Leider mussten wir auch vom Gründungsmitglied Hans Ettlin (Weid Hans) und dem langjährigen Aktiv- und Passivmitglied Josef Huwyler Abschied nehmen.

 

Wahlen:

Alle Wahlvorschläge wurden ohne Gegenstimmen angenommen:

Niklaus Kretz Tech. Leiter Bestätigunswahl (alle 2 Jahre)
Daniel Burch Mat. Chef Bestätigunswahl (alle 2 Jahre)
Sepp Zumstein Mediziner Bestätigunswahl (alle 2 Jahre)
Martin Küchler Rettungschef Jährliche Bestätigungswahl
Ralph Strahberger Aktuar Neuwahl
Samuel Ziegler Kassier Neuwahl
Martin Gasser Revisor Neuwahl
Marco Rohrer Präsident Neuwahl Präsident
Manuel von Flüe Ehrenmitglied
Beat Gasser Ehrenmitglied

Herzliche Gratulation allen Gewählten.

 

Anträge:

Es sind keine Anträge eingegangen.

 

Verschiedenes:

Sobald sich die aktuelle, besondere Situation gelegt hat, laden wir alle Retter zu einem gemütlichen Beisammensein ein. So können wir den kameradschaftlichen Teil der Generalversammlung nachholen und auf das neue Vereinsjahr anstossen.