Generalversammlung Rettungsstation Sarneraatal vom 22.04.2022

Während zwei Jahren konnte, pandemiebedingt, unsere Generalversammlung nur schriftlich durchgeführt werden. 38 Teilnehmer, bestehend aus Aktiv-, Ehren- und Passivmitgliedern, sowie Gästen, trafen sich am 22. April 2022, zur ordentlichen Generalversammlung im Landgasthof Grossteil in Giswil. Der Betrieb der Rettungsstation wurde im Vereinsjahr 2021 nur bedingt von der Pandemie beeinträchtigt. Zahlreiche Übungen und Einsätze konnten unfallfrei und erfolgreich durchgeführt werden. Als Meilenstein darf die Einführung des neuen Alarmierungssystems ARMC (Alpine Rescue Mission Control) per App bezeichnet werden. Diese Smartphone-Applikation ermöglicht der Einsatzleitung sowie den Retterinnen und Rettern einen umfangreichen Informationsfluss im Einsatz. Die fachspezifischen und allgemeinen Übungen wurden wie immer gut besucht und gewährleisten eine hohe Einsatzbereitschaft unserer Rettungsstation. Auch personell brachte das vergangene Vereinsjahr Veränderungen. Nach sage und schreibe 50, resp. 26 Jahren, treten Toni Spichtig und Glois Bucher als aktive Retter zurück. Wir haben grossen Respekt vor dieser ausserordentlichen Leistung und bedanken uns für dieses Engagement im Dienste der Allgemeinheit!

 

Präsident Marco Rohrer mit Toni Spichtig

 

Ebenfalls sind zwei langjährige Einsatzleiter, Franz Käch und Riodi Vogler, zurückgetreten. Die Stimmberechtigten wählten 4 Kandidaten als Aktive in den Verein und zwei neue Kandidaten werden uns im neuen Vereinsjahr begleiten. Weiter wurde Hannes Lustenberger als Kassier in den Vorstand aufgenommen. Unser Rettungschef, Samuel Ziegler und der Technische Leiter, Niklaus Kretz, haben ein interessantes Jahresprogramm zusammengestellt, welches uns für die anspruchsvollen Arbeiten bei Bergrettungen gut vorbereiten wird.

 

Ralph Strahberger / Aktuar